menu close menu

Kinderrückenschule

Bewegte Kinder – Schlaue Köpfe

 

Es geht darum Kinder in ihrer Gesamtheit zu entfalten:

Ihre Sinne

Ihr Spielverhalten

Ihr Denken

Ihr Sprechen

Ihre Gefühle

Ihre Verhaltensweisen

Das Sammeln von Lebenserfahrungen und vieles mehr

(J.Koch)

Die Kinder-Rückenschule ist ein Konzept zur Prävention von Haltungs- und Bewegungsauffälligkeiten für Kinder im Vorschul- und Grundschulalter.
 
Auszüge aus Untersuchungen und klinischen Studien (Rusch/Bös/Kiggs/Goodman) der letzt en 10 Jahre belegen:

  • 6-jährige Kinder sitzen bereits 5-6 Std./Tag
  • 8-jährige Kinder schon 8-10 Std.
  • Schon jedes 5. Kind mit einem Haltungsschaden ist unter 6 Jahre alt
  • Unter den 6-9 jährigen hat jedes 4. Kind einen Haltungsschaden
  • Jedes 6.-7. Kind ist übergewichtig
  • bei 21% der Kinder liegen Hinweise auf psychische Auffälligkeiten vor

Und die Zahl der Kinder und Jugendlichen mit Schwächen und Auffälligkeiten an Wirbelsäule sowie Bewegungs- und Haltungsapparat nimmt kontinuierlich zu.
Haltungsschwäche und Rückenbeschwerden sind vorprogrammiert. Die Muskulatur verkümmert und die Beweglichkeit der Gelenke geht verloren; dadurch verschlechtert sich die Koordinations- und Reaktionsfähigkeit und es kommt zu vermehrten Unfällen und Verletzungen im Kindesalltag.
 
Warum bereits so zeitig wie möglich anfangen?
Bei Kindern sind:

  • Verhaltensmuster noch nicht automatisiert
  • motorische Stereotype noch nicht ausgeprägt
  • Muskelfunktionsstörungen sind selten

Kinder sind:

  • bewegungsfreudiger
  • lernwilliger
  • lernfähiger als Erwachsene

Kinder…

  • …üben bei kindgerechter vielseitiger und freudebetonter Vermittlung freiwillig
  • …leben ihr ausgeprägtes Bewegungsbedürfnis mit Lust aus und variieren Bewegungen von sich aus
  • …stecken Misserfolge schneller weg als Erwachsene

 

Therapeutischer Ansatz

  • kindgerechte Vermittlung der Anatomie
  • Bewegungsspiele zur Kräftigung bzw. Dehnung verschiedener Muskelgruppen
  • Koordinations- und Körperwahrnehmungsübungen
  • Entspannungsmöglichkeiten
  • Informationsabend für Eltern/Erzieher

Ziele

  • Erlernen einer rückenfreundlichen Alltagsgestaltung in Bezug auf Sitzen, Bücken, Heben, Tragen und Stehen
  • Spaß an Bewegung wecken, weil ausreichende und altersgerechte Bewegungsreize nicht nur für eine gute Beweglichkeit notwendig sind, sondern auch die Grundlage für Denken und Lernen sind. Kinder lernen durch “begreifen“

Aufbau des Kurses

I. Elternabend
Ein großer Teil des Lernens findet bei Kindern durch Beobachten statt. Eltern, Erzieher, Lehrer etc. können als positive Vorbilder großen Lerneifer bei Kindern wecken. Deshalb wird Ihnen beim Elternabend das Konzept der Rückenschule vorgestellt. Sie erlernen selbst in verkürzter Form das Aufstehen, Hinsetzen, Sitzen, Bücken, Heben und Tragen und nehmen viele Ideen mit nach hause.

II. Übungsstunden für die Kinder
Im kurzen theoretischen Teil werden altersentsprechend Kenntnisse über Funktion und Aufbau der Wirbelsäule vermittelt. Die Kinder lernen spielerisch das ergonomisch richtige Sitzen, Stehen, Gehen Heben und Tragen.
Der Schwerpunkt der Übungsstunden liegt im praktischen Teil. Mit Bewegungsspielen, Haltungs- und Kraftübungen sowie Anleitung zur Entspannung erleben die Kinder sich in ihrem Körper neu.
 
Die Kosten für diese Maßnahme werden zur Zeit von den gesetzlichen Krankenkassen zu 80 – 100% übernommen.

Freundlichkeit ist eine Sprache, die Taube hören und Blinde sehen können

Mark Twain

Öffnungszeiten

Praxis

Montag bis Freitag
8:00 - 19:30 Uhr



Samstags nach Vereinbarung

So finden Sie uns

Annette Reinhardt
Praxis für Physiotherapie
Eisenbahnstraße 16
77833 Ottersweier
+49 (0) 7223 94 34 99 9
info@physiotherapie-ottersweier.de